• de_DE
  • fr_FR
  • it_IT

Kontaktieren Sie uns: 062 787 87 87 | info@domotec.ch

Geld und Strom sparen mit einer Warmwasser-Wärmepumpe

Wie lässt sich mit einer Warmwasser-Wärmepumpe Geld und Strom sparen? Viele wissen nicht, dass einer der intensivsten Stromverbraucher in Schweizer Haushalten der Elektroboiler ist. Die rein elektrische Erwärmung von Brauchwarmwasser ist jedoch höchst ineffizient und entspricht nicht mehr der aktuellen Energiepolitik. Es lohnt sich deshalb, einen Austausch durch eine Warmwasser-Wärmepumpe ins Auge zu fassen, auch wenn der Elektroboiler an und für sich noch funktionstüchtig ist.

Gut für die Umwelt – gut für das Portemonnaie

Eine Warmwasser-Wärmepumpe kostet mit rund 4‘000 Franken zwar etwa doppelt so viel wie ein Elektroboiler, ihr Einsatz reduziert Der aber der jährliche Stromverbrauch für den Hausbesitzer um zwei Drittel. Das heisst es können zirka 400 Franken pro Jahr an Energiekosten gespart werden. Bereits nach fünf Jahren ist der Umstieg somit amortisiert.

Eine Warmwasser-Wärmepumpe – zwei Bauarten

Der Warmwasser-Wärmepumpe dient die Umgebungsluft als Wärmequelle. Steckfertige Geräte sind äusserlich kaum von gängigen Elektroboilern zu unterscheiden. Sie bestehen aus einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einem Warmwasserspeicher. Man unterscheidet zwischen zwei Bauarten:

Bei Kompaktgeräten ist die Wärmepumpe im Speicher integriert. Die Zu- und Abluft wird mittels eines Kanalsystems von der Aussenluft zum Wärmepumpen-Boiler geführt. Überschüssige Umgebungswärme kann als Wärmequelle genutzt werden.

Bei Split-Geräten wird das Wärmepumpenaggregat im Freien und der Warmwasserspeicher im Gebäude installiert.

Aufs Gütesiegel achten

Einen Elektroboiler durch eine Warmwasser-Wärmepumpe zu ersetzen, ist in einem Einfamilienhaus keine grosse Sache und dauert in der Regel nicht länger als einen Tag. Bauliche Massnahmen sind im Normalfall nicht nötig. Aber Achtung: Ausschliesslich bei geprüften Geräten mit dem Wärmepumpen-Gütesiegel der FWS sind Qualität, Effizienz und Sicherheit gewährleistet. Wer die Umwelt zusätzlich schützen möchte, versorgt die neue Wärmepumpe mit Ökostrom. Über Zuschüsse für den Ersatz des Elektroboilers informiert: www.energiefranken.ch.

 

Warmwasser-Wärmepumpen NUOS